Vorstellung: Das Mittelalter – Alltag in einer bewegten Zeit

neue-magazinreihe-geo-epoche-kollektion-ist-ab-16-dezember-2015-im-handel-erhaeltlichBewegte Zeiten bringen nicht selten faszinierende Persönlichkeiten hervor. Das Mittelalter war eine solche Zeit. Vom Alltag dieser Menschen berichten die Artikel der ersten Ausgabe von GEOEPOCHE Kollektion – eine Sammlung der interessantesten Artikel zum Thema Mittelalter aus den vorangegangenen Ausgaben der GEOEPOCHE. Der Leser hält so ein umfangreiches Kompendium der mittelalterlichen Alltagsgeschichte in den Händen.

Thematisch ist die Kollektion breit gefächert. So werden bekannte Ereignisse des Mittelalters wie Reichstage, Fehden, die Katharerverfolgung in Südfrankreich, der englische Bauernaufstand 1381sowie die Revolution der Kunst in der Toskana ab 1300 detailliert und aus der Sicht einer oder mehrerer Personen beschrieben und erklärt. Dabei werden einige, besonders wichtige Personen näher beleuchtet – insbesondere Walther von der Vogelweide, Albertus Magnus, Hildegard von Bingen, Johannes Gutenberg oder Eike von Repgow, der für die Entstehung des Sachsenspiegels verantwortlich war. Die soziale Ordnung des Mittelalters und politische Bündnisse wie die Hanse sowie ihr Weltbild werden ebenfalls im Detail erläutert. Ins Auge fallen hier besonders die qualitativ hochwertigen Darstellungen mittelalterlicher Karten. Was mir außerdem aufgefallen ist: Ralf Berhorst beschäftigt sich mit Federico da Montefeltro, einem bekannten condottiere, einem Söldneranführer des späten Mittelalters. Es ist erfreulich zu sehen, dass neben den Rittern auch das Thema der mittelalterlichen Söldner zunehmend Beachtung erfährt.

Auch Liebhaber mittelalterlicher Baukunst kommen auf ihre Kosten. In zwei bildgewaltigen Artikeln wird auf den Bau von Burgen und Kathedralen eingegangen. Die hochwertigen Fotografien fallen hierbei besonders ins Auge.

Überhaupt gehört die eindrucksvolle Bebilderung zu den Highlights der Kollektion. Nicht nur Fotografien, auch mittelalterliche Darstellungen fangen das Auge ein und vermitteln ein ganz anderes Bild als das eines „Dunklen Zeitalters“. Bewegte Zeiten waren es durchaus – aber eben auch sehr bunte. Umso erfreulicher, dass der Leser diese aus der Sicht von mehr oder weniger bekannten Persönlichkeiten erfahren kann. So wird er gleich zu Beginn jedes Artikels in die Welt des Mittelalters versetzt und erfährt hautnah was es bedeutete, in dieser Epoche zu leben und zu überleben. Der Text ist dabei stets sehr zugänglich, ohne dabei unwissenschaftlich zu werden.

Mein Eindruck der GEOEPOCHE Kollektion ist durchweg positiv. Die Idee, ein Best-Of aus den bisher erschienenen Artikel zum Alltag im Mittelalter zu erstellen, ist sehr interessant. Die vorliegende Ausgabe geht dabei bisweilen über die alltäglichen Ereignisse hinaus, beispielsweise im Fall der Beschreibung der Erfindung des Buchdrucks, dem Bau der Kathedrale von Chartres oder der Gründung der Universität von Heidelberg durch Ruprecht I. Auch die Pest und die Verfolgung der Katharer in Südfrankreich sind eher als Ausnahmeereignisse einzuordnen. Die Autoren zeigen anhand dieser Beispiele aber sehr schön, wie sich bestimmte Glaubenssätze und Lebensverhältnisse im Mittelalter generell darstellten.

Wenn auch letztlich kein komplettes Kompendium der mittelalterlichen Geschichte, so ist die GEOEPOCHE Kollektion definitiv überaus umfangreich. Unterhaltsam zu lesen und mit beeindruckenden Bildern ausgestattet eignet sie sich nicht nur für den schnellen Ausflug ins Mittelalter für zwischendurch, sondern ist auch als Nachschlagewerk durchaus geeignet. Zudem ist sie aufgrund ihrer hochwertigen Aufmachung auch für die Heimbibliothek geeignet. Insgesamt kann ich dem am Mittelalter interessierten Leser die Kollektion wärmstens empfehlen.

GEOEPOCHE Kollektion NR.1. Das Mittelalter. Alltag in einer bewegten Zeit. G&J, Hamburg, November 2015.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s