The Importance of Women’s Clothes for the Medieval Knight

For the knight in the Middle Ages women’s clothes were very important. Not just any clothes, of course. The striving for the courtly love of a noble woman was one of the most important quests for a knight. The search did not necessarily have to end successfully. You could say that the journey was the reward. The search for courtly love, even if it lasted the knight’s whole life, gave his life a meaning.

If, however, his biddings were rewarded, the knight could consider himself very lucky. No special occasion was necessary for the woman to donate her grace to her chosen knight, but in the sources tourneys are often named. This is something we are well used to because this situations is portrayed in a lot of movies and series.

And indeed, this picture was very real and not uncommon in the Middle Ages. One important difference is that not handkerchiefs were given to the knights, but whole parts of the clothing. The sleeves of the dresses were very common gifts. On many medieval pictures you can see, that the sleeves of these dresses were very long in most cases. It was important, that the woman had worn the chosen part of her clothing on her skin.

These gifts were not only fastened on the knight’s lance. Often the knights put them on their shields. The sources even tell us tht sometimes knights wore whole upper parts of dresses over their armour when they rode into battle or took part in a tourney.

It is interesting that the women’s clothes were often fastened to parts that were designed to protect the knight. It is quite thinkable that the knights hoped for an increased protection, maybe through the blessing of the woman’s love which was seen as a divine blessing.

Literature:

Bumke, Joachim. Höfische Kultur. Literatur und Gesellschaft im hohen Mittelalter. 12. Auflage 2008. München, 1986.

Advertisements

13 Kommentare zu “The Importance of Women’s Clothes for the Medieval Knight

  1. Katja sagt:

    Hallo,

    wäre schön wenn dieser interessante Artikel auf deutsch erscheinen würde.

    Grüsse
    Katja

    Gefällt mir

    • Daniel Ossenkop , B.A. sagt:

      Hallo Katja,

      vielen lieben Dank für das Kompliment! 🙂 Schau mal hier:

      http://dasmittelalter.wordpress.com/2013/01/31/die-bedeutung-von-frauenkleidern-fur-die-ritter-des-mittelalters/

      Beste Grüße!

      Gefällt mir

      • Katja sagt:

        Hallo Daniel,

        das hatte ich garnicht gesehen ;). Vielen lieben Dank für deine Nachricht. Ich bin ein grosser Fan deiner Seite und habe sie auch abonniert. Ich finde nämlich, daß das Mittelalter ein sehr interessantes und umfangreiches Thema ist. Ich habe viele Bücher darüber gelesen.

        Grüsse
        Katja

        Gefällt mir

      • Daniel Ossenkop , B.A. sagt:

        Das freut mich wirklich sehr! 🙂 Das Mittelalter ist wirklich eine sehr interessante Epoche, da stimme ich dir zu (was dich wenig überraschen dürfte). Es wird auch noch für eine recht lange Zeit neue Erkenntnisse geben, da vieles erst nach und nach wieder- bzw. neu entdeckt wird. Und das nicht nur im Bereich der Technik, sondern auch im gesellschaftlichen Bereich. Auf jeden Fall Stoff genug für weitere Bücher über das Mittelalter und natürlich diesen Blog. 😉

        Viele Grüße!

        Gefällt mir

  2. Katja sagt:

    Liest du dieses Buch zur Zeit und kannst du es empfehlen? Ich wollte es mir letztens kaufen, aber irgendwas hat mich dann doch davon zurückgehalten ;).

    Grüsse

    Gefällt mir

  3. Katja sagt:

    Guten Morgen Daniel,

    ich meinte das Buch „Höfische Kultur“ von Joachim Bumke.

    Grüsse

    Gefällt mir

    • Daniel Ossenkop , B.A. sagt:

      Das Buch gefällt mir wirklich gut. Es ist schön geschrieben und deckt so ziemlich jeden Bereich des höfischen Lebens ab. Es ist dementsprechend umfangreich, daher kann man schon einige interessante Stunden damit verbringen. Ich kenne im Moment keines, dass den Bereich der höfischen Kultur ähnlich umfassend beschreibt.

      Viele Grüße!

      Gefällt mir

      • Katja sagt:

        Na dann wird es wohl mein nächstes Buch.
        Danke dir Daniel 😉

        Grüsse

        Gefällt mir

      • Daniel Ossenkop , B.A. sagt:

        Es lohnt sich auf jeden Fall! Falls du sie noch nicht gelesen haben solltest, empfehlen sich auch „Lebenswelten im Mittelalter“ von Arno Borst und „Das Mittelalter“ von Johannes Fried.

        Gefällt mir

      • Daniel Ossenkop , B.A. sagt:

        Ich schätze, du wirst zufrieden sein. Sie sind alle beide gut geschrieben, wobei das von Fried mir in der Hinsicht am besten gefallen hat. Das ist wirklich eine ambitionierte Auswahl, dass sollte erst einmal ausreichen für eine Weile. 😉

        Gefällt mir

  4. Katja sagt:

    Das sind die Bücher die ich mir am Donnerstag bestellt habe. Das Buch von Arno Borst ist auch dabei und bei den anderen Bücher bin ich gespannt was dort steht und wie es sich lesen lässt 😉

    Gefällt mir

  5. Katja sagt:

    Die Ritter : e. Reportage über d. Mittelalter. – Walter Hansen
    Das Gift der Agrippina – Giftmorde vom Altertum bis zum Mittelalter
    Lebensalltag im Mittelalter – Nick Yapp
    Mittelalterliches Leben auf dem Lande – Marie Collins
    Liebesfreuden im Mittelalter – Gabriele Bartz
    Lebensformen im Mittelalter. – Arno Borst
    Das Mittelalter. Ein Lesebuch zur deutschen Geschichte 800 – 1500
    Geschichte der Inquisition im Mittelalter – in 3 Bänden
    Heilerinnen im Mittelalter

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s